Interokultur
Interokultur

DIVERSITY-TRAINING

  • einen wertschätzenden Umgang mit Vielfalt und Pluralität fördern
  • einen diskriminierungskritischen Umgang Privilegien und Machtstrukturen entwickeln

WAS IST EIN DIVERSITY-TRAINING?

Das heutige Konzept zu „Diversity“ kommt aus den USA und hat seinen Ursprung in den dortigen Frauen- und Bürgerrechtsbewegungen. Auch wenn es vielfältige und durchaus unterschiedliche Ansätze zu Vielfalt und Diversity gibt, ist für die meisten ein zentrales Anliegen, Diskriminierung entgegen zu wirken und gleiche Chancen für alle Menschen sicher zu stellen – ungeachtet deren Religion, Hautfarbe, ethnischen Zugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung, Alter, sozialer Herkunft, sowie körperlicher und geistiger Fähigkeiten.

In einem Grundlagen-Training zu Diversity haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, die unterschiedlichen Dimensionen von Diversity im Einzelnen sowie im Kontext von Intersektionalität zu beleuchten, unconscious bias (unbewusste Voreingenommenheit) zu erörtern und eine diskriminierungskritische Haltung zu entwickeln.

Je nach Zielgruppe, Interessens- und Bedarfslage können unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden: Dies wird im Vorfeld mit den Auftraggeber*innen und/oder auch zu Beginn und während des Workshops mit den Teilnehmer*innen abgesprochen.

INHALTE UND LERNZIELE EINES DIVERSITY-TRAININGS

  • Das Diversity-Konzept und die verschiedenen Dimensionen von Diversity kennenlernen und einordnen können
  • Diversity und Intersektionalität: Vielfalt in ihrer Vielschichtigkeit verstehen und Mehrfachdiskriminierungen entgegenwirken
  • Sensibilisierung für unconscious bias (unbewusste Voreingenommenheit): welche Strategien können helfen, sich diesen im (Arbeits)Alltag bewusst zu sein und ihnen entgegenzuwirken?
  • Eigene Wahrnehmungs- und Verhaltensweisen für den Arbeits(alltag) diskriminierungskritisch reflektieren und diversitätssensibel weiter entwickeln
  • Die Rolle als Führungskraft diskriminierungskritisch und diversitätssensibel gestalten
  • Sensibilisierung für Diskriminierungsdynamiken und den machtkritischen Umgang mit Privilegien

KONTAKT

Wir beraten Sie gerne! Melden Sie sich hierfür unter:

T +49 (0)6172 3806607
E info@interokultur.de